Sportverein Obersasbach e.V.

 

Aktuelles


 05.06.2021



Die SG Lauf/Obersasbach wird auch die kommenden 2 Jahre die sehr gute Zusammenarbeit der letzten 8 Jahre fortführen. Die entsprechende Vereinbarung wurde unterzeichnet und beim Bezirk eingereicht. Die letzten 2 „Corona“ Spielzeiten waren für alle Vereine sehr schwierig. Für die SG lief es alles andere als zufriedenstellend. Die Erfolgsserie mit dem Aufstieg ins Bezirksligaoberhaus unter Trainer Ergün Bilici in der Saison 18/19 ließ sich nicht fortführen. In der Saison 19/20 und 20/21 rettete jeweils der Saison-Abbruch den Verbleib in der Bezirksliga. Die Abgänge einiger Leistungsträger zur kommenden Saison haben die Situation nicht verbessert. Mit den Neuzugängen und Spielern aus der eigenen Jugend, konnte zahlenmäßig die notwendige Kaderstärke wieder erreicht werden.
Die sportliche Leitung hat sich in Absprache mit den Vorständen beider Vereine und Vertretern der Mannschaft mit der Situation auseinandergesetzt und ist zu dem Schluss gekommen, freiwillig den Weg in die Kreisliga A anzutreten.
Der Antrag wurde bereits beim Bezirksvorsitzenden Voncina gestellt und dem wurde auch von dessen Seite bereits statt gegeben. Es gilt nun mit den vorhandenen Kräften und neuem Elan in die kommende Saison zu gehen, die Neuzugänge und Jugendspieler schnellstmöglich zu integrieren und mit dem neuen Trainerteam an alte Erfolge anzuknüpfen. 

Die SG Lauf/Obersasbach ist sehr zuversichtlich, dass dies gelingen wird.


23.04.2021

Der SV Obersasbach bedankt sich ganz herzlich bei allen Sponsoren, die auch in diesen schwierigen Zeiten den Verein unterstützen. Dies sind, alphabetisch aufgereiht:

 

Albert Kropp (Blechnerei), Alde Gott Winzer eG, Alpirsbacher Klosterbräu, Andreas Zimbrich (Heizung), Autohaus Fischer, Axel Fischer (Metzgerei), BEKA Holzwerk AG, Bernd Zink (Gerüstbau), Elektro Schnurr, Elektrohaus Kimmig, Ernst Zimmerei, Franz Fassl (Sanitär), Franz J. Hauser (Raumausstattung), Gasthaus Bürgerstübl, Gasthaus Grässelmühle, Getränke Hauser, Glaser Bau, Ulrike Große (Friseursalon), Holger Blum (Brennerei), Jochen Zimbrich (Arbeitsbühnen), Gewerbepark Klammsbosch GmbH, Klaus Knopf (Blechnerei/Apparatebau)), Klaus Wiegert (KFZ-Betrieb), Landgasthof Löwen, Lender Apotheke, Licht Kraus, Maler Hauser, Manfred Doll (Sanitär), Metallbau Doninger, Möbel Rivo, Pfeiffer & May, Roland Baßler (Fußboden), Schaeffler Automotive, Schleith GmbH (Baugesellschaft), Sparkasse Offenburg/Ortenau, ABB Striebel & John GmbH, Stragla (Kompostierung), Thomas Burst (Gärtnerei), Umweltpartner Vogel, Uwe Dieterle (KFZ-Betrieb), Volksbank eG – Die Gestalterbank, Weisser GmbH& Co.KG (Großküchentechnik), Winzergenossenschaft Waldulm, Willi Hahn GmbH (Fräs- und Pressteile), Wölfle & Schmälzle (Heizungsbau)

 

Wir hoffen, dass diese Firmen auch weiterhin hinter uns stehen und uns bei der Vereinsarbeit unterstützen. Ein großes Dankeschön auch an die Gemeinde Sasbach. 


23.04.2021

Verbandsvorstand beschließt Annullierung der Saison 2020/2021

 

Der Verbandsvorstand des Südbadischen Fußballverbands hat im Rahmen seiner Sitzung am Freitag, 9. April, entschieden, die aktuelle Meisterschaftsrunde 2020/2021 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Die Verbands- und Bezirkspokalwettbewerbe, sowie die BW-Oberligen sind von diesem Beschluss zunächst nicht betroffen.  

Als Voraussetzung für eine sportliche Wertung hatte der Verbandsvorstand bereits im Februar festgelegt, dass die Vorrunde zu Ende gespielt werden muss. Mit Blick auf das Ende des Spieljahres am 30. Juni ist das zeitlich nun nicht mehr möglich.

Konkret bedeutet das für alle Spielklassen von der Verbandsliga bis zu den Kreisligen, dass es weder Auf- noch Absteiger gibt und mit denselben Teilnehmern in die neue Saison 2021/2022 gestartet wird. Die Entscheidung betrifft sowohl Herren und Frauen als auch die Jugend.

Ausgenommen sind, aufgrund des überschaubaren Restprogramms, zunächst die Pokalwettbewerbe, sowohl auf Verbands- als auch auf Bezirksebene. ....

(Quelle: SBFV) 

 

Neuzugänge bei der SG Lauf/Obersasbach


Paul Burghause aus Kappelrodeck, begann dort seine sportliche Laufbahn, spielte im weiteren Verlauf in Jugendmannschaften des VfR Achern und SV Sinzheim. In der Folge wechselte er zum SC Önsbach, dort trainierte sein Vater die Seniorenmannschaften. 
Moritz Ebert. Spielte zunächst in der Jugend und den Senioren bei Önsbach, danach in Wagshurst, bevor der Wechsel zur SG. Freistett-Rheinbischofsheim folgte. Dort konnte er verletzungsbedingt in der laufenden Saison nicht spielen, sucht nun eine neue Herausforderung bei der SG. Lauf/Obersasbach.
Dominique Burger ist ein Laufer Eigengewächs, hat bis zur A-Jgd. in Lauf bzw. in der A-Jgd. Spielgemeinschaft mit Sasbachwalden gespielt, wechselte dann nach Fautenbach. , Studium in Karlruhe, Arbeitsstelle in Mannheim folgten, begleitet vom Fußballspielen in den Vereinen Durlach-Aue und ASV Feudenheim, sowie einer vorübergehenden Rückkehr zum SV Lauf. Er war lange weg, nun zieht es ihn in seine Heimat und zur SG. Lauf/Obersasbach.
JoHo